Der siebte Titel ist zum Greifen nahe! Juventus Turin hat beste Chance, im Spiel beim AS Rom am Sonntagabend die erneute Meisterschaft klarzumachen – es wäre die siebte in Folge. Und es müsste schon viel passieren, damit der frischgebackene Pokalsieger das Vorhaben noch in den Sand setzt. Das Team von Coach Massimiliano Allegri hat sechs Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger SSC Neapel – und dazu noch eine um 16 Tore bessere Tordifferenz. Bei nur noch zwei ausstehenden Spielen ist das eigentlich nicht mehr einzuholen.

Doch auf die leichter Schulter werden die Turiner das Duell mit den Hauptstädtern sicherlich nicht nehmen. Die letzten beiden Partien im Römer Olympiastadion gingen mit 1:3 und 1:2 verloren. Der letzte Sieg bei der Roma datiert aus dem Jahr 2014. Darüber hinaus befindet sich das Team aus der ewigen Stadt selbst in sehr guter Verfassung, und das nicht nur wegen den starken Vorstellungen in der Champions League gegen den FC Barcelona und den FC Liverpool. Auch in der Liga läuft es. In den letzten drei Spielen gab es drei Siege. Die nötige Motivation sollte ebenfalls vorhanden sein. Im Kampf um einen Champions-League-Platz haben die Römer keinen Punkt zu verschenken.

Doch auch Juve wird alle daran setzen, den Titel aus eigener Kraft einzufahren. Immerhin: ein Unentschieden würde schon ausreichen. Zu verdanken hätte die alte Dame den Scudetto vor allem einem Mann: Torwart-Legende Gianluigi Buffon. Der 40-Jährige kassierte in der bisherigen Spielzeit nur 23 Gegentreffer – weniger als alle anderen Keeper der Serie A. Die insgesamt elfte Meisterschaft wäre eine gebührende Belohnung für den Weltmeister von 2006.

Wer gewinnt das Spitzenspiel in Rom? Rom oder Turin? Bei Mr Green gibt es die besten Quoten. Sieg AS Rom 2.33, Unentschieden 2.90, Sieg Juventus Turin 3.45