Jupp Heynckes, der Trainer vom FC Bayern München, nennt es ein „Knallerspiel“: Am Mittwochabend steigt in der Münchener Allianz-Arena das Halbfinal-Hinspiel der Champions-League zwischen den Fußball-Schwergewichten Bayern und Real Madrid CF, dem amtierenden Titelträger. Ein Sieg im  Heimspiel wäre eine schöne Ausgangsbasis für den frisch gebackenen Deutschen Meister. Aber nur die Bilanz aus Hin- und Rückspiel zählt am Ende wirklich.

Die Madrider sind gewarnt. Vor zwei Wochen verspielten sie im heimischen Estadio Santiago Bernabeu einen 3:0 Auswärtssieg gegen Juventus Turin und konnten sich nur durch einen in der 97. Spielminute zugesprochenen Elfmeter in die nächste Runde retten. Auch die Generalprobe gegen den Athletic Club Bilbao ging daneben: Die drohende Heimniederlage gegen die Basken konnte Ronaldo durch den Ausgleich zum 1:1 erst in der 87. Spielminute abwenden. Der Abstand zum Tabellenersten FC Barcelona beträgt ganze 15 Punkte.

Zinedine Zidane, der Trainer der Madrilenen, hat den Finger in die Wunde gelegt: „Gegen Juventus und gegen Athletic haben wir zu viele Chancen vergeben“. Und „am Mittwoch werden wir Auswärtstore brauchen“. Aber er weiß, dass seine Mannschaft in der Königsklasse immer zu Höchstform auflaufen kann, wenn es nötig ist: „Wir werden gut trainieren und bis zum Tod dafür kämpfen, unseren Titel zu behalten“. Zidane nimmt es so ernst, dass das Spiel der Primera División vom Wochenende verlegt wurde, um sich eine ganze Woche nur der Vorbereitung widmen zu können.

Für die Bayern steht die erste echte Bewährungsprobe an: Die Bundesligasaison haben sie mit derzeit 22 Punkten Vorsprung vorzeitig entschieden. In der Champions League haben sie sich lediglich am 2. Spieltag von Paris St. Germain überraschen lassen (3:0). Den RSC Anderlecht, Celtic Glasgow, Besiktas Istanbul und den FC Sevilla muss man dagegen doch eher als Pflichtübungen einordnen.

Im Halbfinale standen sich die Münchener und die Königlichen bisher sechsmal gegenüber: Viermal erreichten die Bayern das Finale. Die Gesamtbilanz aus 24 Spielen ist völlig ausgeglichen: Je elf Siege für beide Mannschaften bei zwei Remis, 36:37 Tore.  Aber die Heimbilanz sieht bei beiden recht gut aus: Neun Siege, 2 Niederlagen, 1 Unentschieden. Auf dem Papier dürften die Mannen von Heynckes am Mittwoch daher leicht favorisiert sein.

Beide Mannschaften wissen, dass sie in diesem Spiel die Weichen fürs Rückspiel stellen. Hoffen wir auf ein Fußballfest, das zu dem Besten gehört, was Europa in dieser Saison zu bieten hat.

Bei Mr Green gibt es folgende Quoten: Sieg Bayern 2.00, Unentschieden 3.70, Sieg Madrid 3.65.