Endlich ist es wieder so weit: Die Champions League ist zurück und man darf sich wieder auf Spitzenfußball unter der Woche freuen!

 

Premier League – Altbekannte Teams zurück in der Königsklasse

Einige der diesjährigen Favoriten auf den Titel, kommen diese Saison nach einigen Jahren der Abstinenz in die Champions League zurück. In den letzten Jahren haben Manchester United Fans vergebens gehofft, dass ein Luis Figo oder Thierry Henry das Los “Manchester United” aus dem Topf für die Champions League Gruppenphase zieht.

Die Leidenszeit der Red Devils hat nach dem Sieg der Europa League vergangene Saison nun aber ein Ende. Das Team aus Manchester wird von den Buchmachern, gerechtfertigterweise sogar als Titelkandidat eingestuft. 

Auch der Rivale Manchester City und der FC Chelsea haben diese Saison gute Chancen den Titel in der Königsklasse zu holen. Beide Vereine könnten dem Papier nach, wahrscheinlich sogar mit der B-Mannschaft die Gruppenphase gewinnen, zeigten allerdings in den vergangenen Jahren immer wieder Schwächen wenn es gegen eines der großen Teams (inklusive Monaco) anging.

Der FC Liverpool und die Tottenham Hotspurs vervollständigen das Premier League Quintett. Die Teams von Jürgen Klopp und Mauricio Pochettino werden in der Liga um den Titel mitspielen. In der Champions League allerdings wahrscheinlich nur eine Nebenrolle.

Aber irgendwer fehlt doch? Was ist mit dem FC Arsenal? …ja, der fehlt.

 

La Liga – Königlicher Hattrick oder katalanisches Comeback

2016/17 hat es mit Real Madrid das erste Team in der Geschichte geschafft, den Champions League Titel zu verteidigen und den Titel zweimal in Folge zu holen. Das weiße Ballett, rund um Superstar Cristiano Ronaldo, ist heiß darauf den Titel ein drittes Mal in Folge, nach Madrid zu holen. Auch Diego Simeone hätte bestimmt nichts dagegen, wenn der Titel nach Madrid kommt. Nur mit dem Santiago Bernabéu wäre er wohl nicht so zufrieden. Der Trainer von Atletico Madrid hat mit dem Stadtrivalen noch eine Rechnung aus dem Finale aus der Saison 2015/16 offen.

Bei dem FC Barcelona stellt sich dieser Tage nur die Frage ob Ousmane Dembélé, den Superstars Neymar Jr. vergessen machen kann. Sollte er es schaffen, ist auf jeden Fall, wie jedes Jahr mit den Katalanen zu rechnen. Der Franzose konnte allerdings bereits bei seinem Debüt am Wochenende zeigen, weshalb man ihn für diese utopische Summe verpflichtet hat. Der FC Sevilla, der letzte Vertreter der La Liga, wird ähnlich wie Liverpool und Tottenham eine schwere Champions League Zeit vor sich haben.

 

Titelanwärter aus ganz Europa

Wenn es kein Team aus England oder Spanien wird, wer soll es sonst machen? Ganz klare Antwort: Paris! Letzte Saison schon beeindruckend mit einem 4:0 in das Achtelfinale gegen Barcelona gestartet, mussten die Pariser im Rückspiel noch Lehrgeld zahlen. Jetzt weiß man, dass ein 4:0 Vorsprung gegen Barcelona kein Selbstläufer ist. Diese Saison ist man zum einen (hoffentlich) cleverer und zum anderen hat man mit Neymar Jr. und Kylian Mbappé zwei absolute Superstars geholt. Paris sollte man diese Saison daher auf jeden Fall auf der Rechnung haben.

Ansonsten kommen noch der FC Bayern München und Juventus Turin in Frage. Jeder andere Club wäre eine Sensation. Die Münchner scheinen aber unter Ancelotti noch nicht ihre Topform gefunden zu haben. Die Niederlage am Wochenende gegen Hoffenheim bestätigte dieses Tief. Für Juventus hingegen läuft es in der Saison ganz nach Plan. Alle Spiele konnten bisher gewonnen werden. Man wird sehen wie sich das Team von Massimiliano Allegri diese Saison in der Königsklasse schlägt.

 

Wer gewinnt dieses Jahr? Die Saison der Königsklasse kann beginnen. Mr Green ist bereit und hat die besten Quoten für die Spiele der Champions League bereitgestellt.