Dieses Wochenende startet die 52. Saison des Alpinen Skiweltcups traditionell in Sölden. Am Samstag gehen erstmals die Damen an den Start, Sonntag starten die Herren. Wer holt sich den Gesamtweltcup bei den Damen? Kann Marcel Hirscher gestoppt werden oder holt sich der Superstar aus Hallein den siebten Gesamtweltcup in Folge? Mr Green blickt einer spannenden Saison 2017/18 entgegen.

 

Saisonverlauf

Traditionsgemäß startet die Saison mit dem Riesenslalom in Sölden und endet dieses Jahr in Åre. Über die nächsten Wochen und Monate hinweg werden sich die Athleten in den Bewerben Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom und Alpine Kombination messen. Zwei City Events in Oslo und Stockholm und eine Parallel-Riesenslalom stehen ebenfalls auf dem Programm.
Vom 9. Februar bis 25. Februar können sich Freunde des Wintersports auf ein weiteres Highlight freuen mit den olympischen Winterspielen in Pyeongchang.

 

Österreichische Dominanz im Alpinen Weltcup?

Bei den Herren liegen alle Hoffnungen für einen Gesamtweltcup auf Marcel Hirscher. Der Salzburger hat in den letzten Jahren den Skiweltcup dominiert wie selten ein anderer vor ihm. Auch für die Winterspiele in Südkorea ist Marcel Hirscher der österreichische Hoffnungsträger auf Medaillen. Aber auch wenn der österreichische Superstar momentan alle anderen Skifahrer in den Schatten stellt, muss man dennoch der Realität ins Auge sehen und sich eingestehen, dass Österreich nicht mehr die Skination ist, wie sie es noch vor einigen Jahren war.
Zeiten von denen unter den Top 10, sechs Österreicher waren, kann man heute nur träumen. Aber wer weiß, vielleicht überrascht diese Saison ein neues österreichisches Talent, sodass Marcel Hirscher die Last des österreichischen Erfolgs nicht mehr alleine auf seinen Schultern zu tragen hat.

Auch bei den Damen, gab es sonnigere Zeiten aus österreichischer Sicht. Nicole Schmidhofer schaffte es letzte Saison als beste Österreicherin auf Platz 15. Zugegebenermaßen ist das Spitzenfeld bei den Damen hochkarätig und aufgrund der hohen Anzahl an Spitzenläuferinnen spannender als bei den Herren aber dennoch wäre eine österreichische Vertretung unter den Top 10 (manche mögen sogar von einer Top 3 Athletin träumen) nicht unerwünscht.

 

Am Samstag geht es dann also endlich wieder los und Mr Green sorgt wie immer für die extraPortion Spannung. Wer gewinnt den Gesamtweltcup bei den Männern, wer bei den Damen? Wer gewinnt das Auftaktrennen in Sölden? Mr Green hat die besten Quoten vorbereitet und freut sich bereits auf eine unterhaltsame Ski Alpin Saison 2017/18.